IFF this page in english
News   IFF   Gigs   Live Pics   Sound   Texte   Reviews   Shop   MySpace   Newsletter   Links   Kontakt  

Geschöpfe der Nacht

Die Zeichen in den Straßen, an Wänden und Türen
wolltest du nicht sehen, nicht hören noch verstehen
Zunächst war es nur seltsam, ein Gefühl, ein Gedanke
Als du sehen konntest, war es längst zu spät

Von einem Tag auf den anderen, sind Menschen verschwunden
Fremde, Freunde, Bekannte und Verwandte
Man findet niemals Spuren, sie sind für immer verloren
Nacht für Nacht ist es wieder so weit, nach Einbruch der Dunkelheit

Ref.
Sie werden kommen, die Geschöpfe der Nacht
versuchen dich zu finden, die Geschöpfe der Nacht
Sie wollen dich holen, die Geschöpfe der Nacht
Hörst Du sie kommen, die Geschöpfe der Nacht

Dein schönes Leben, deine Pläne, aus und vorbei
Du hast zu lange nichts geglaubt, jetzt bezahlst du den Preis
Doch du bist nicht alleine, es gibt noch andere, die sehen und verstehen
Du musst sie finden um die Finsternis zu überwinden

An den Orten, an denen Menschen verschwinden
Folgst du mit den anderen den Schreien der Opfer
Ihr müsst die Bestien suchen, ihr müsst die Bestien finden
Bevor sie ihre Opfer für immer an das Dunkel binden

Ref.
Sie werden kommen, die Geschöpfe der Nacht
versuchen dich zu finden, die Geschöpfe der Nacht
Sie wollen dich holen, die Geschöpfe der Nacht
Hörst Du sie kommen, die Geschöpfe der Nacht

Die Zeichen in den Straßen, an Wänden und Türen
Führen dich, zu den Geschöpfen der Nacht
Und wenn Du sie findest, gibt es kein Erbarmen

Letzte Aktualisierung dieser Seite: 22. Feb 2010 17:30