IFF this page in english
News   IFF   Gigs   Live Pics   Sound   Texte   Reviews   Shop   MySpace   Newsletter   Links   Kontakt  

Der Sandmann

als es Nacht geworden ist, hat es endlich aufgehört
der Wald liegt ruhig und still, der Mond scheint kalt und hell
die Männer schlafen, alle bis auf dich
denn du hast heute Wache, für dich gilt die Ruhe nicht

Bridge
er kriecht deinen Rücken empor
und flüstert leise in dein Ohr
schlaf mein Kindchen schlaf ein
und morgen wird es besser sein

Ref.
der Sandmann kommt, du darfst nicht schlafen
der Sandmann komm, denn du musst es schaffen
der Sandmann komm, sie verlassen sich auf dich
der Sandmann kommt, doch er kriegt dich nicht

jetzt ziehen Wolken auf, der Mond verhüllt sein Gesicht
sollten sie jetzt kommen, siehst du sie vielleicht nicht
deine Augen brennen, sie fangen an zu tränen
du denkst an zu Hause und fängst an zu gähnen

du schaust hinaus ins Dunkel, hat sich da nicht etwas bewegt
du kriechst hinein in die Nacht denn du weißt um was es geht
reiss dich zusammen, sonst ist es vielleicht zu spät
für dich und die paar anderen, die übrig geblieben sind

Ref.
der Sandmann kommt, du darfst nicht schlafen
der Sandmann komm, denn du musst es schaffen
der Sandmann komm, sie verlassen sich auf dich
der Sandmann kommt, doch er kriegt dich nicht

Bridge
er kriecht deinen Rücken empor
flüstert leise in dein Ohr
schlaf mein Kind schlaf ein
morgen früh wird alles besser sein

Ref.
der Sandmann kommt, du darfst nicht schlafen
der Sandmann komm, denn du musst es schaffen
der Sandmann komm, sie verlassen sich auf dich
der Sandmann kommt, doch er kriegt dich nicht

Letzte Aktualisierung dieser Seite: 22. Feb 2010 17:30